Das Gelände des KZ Langenhagen heute

Das Mahnmal zum KZ-Außenlager Langenhagen steht ungefähr dort, wo der Eingang zum Lager gewesen ist. Mehr erinnert nicht an den historischen Ort.  Bis zum letzten Jahr war das ehemalige KZ-Gelände noch mit Industriehallen neueren Datums überbaut, die direkt hinter der Mauer an der Hackethalstraße standen. Die Hallen wurden inzwischen abgerissen. Das Gelände scheint brach zu liegen.

Mahnmal zum KZ-Außenlager Langenhagen an der Hackethalstraße
Brachfläche – das ehemalige Gelände des KZ-Außenlagers Langenhagen

Auf dem folgenden Luftbild (Orthophoto, Änderungsdatum 16.03.2017) sind die Hallen noch vorhanden.

Die inzwischen abgerissenen Hallen, Datengrundlage/Datenquelle: Digitales Orthophoto DOP20; CC-BY-4.0 (Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz) – Bereich Geoinformation – LH Hannover

Auf der Brache des Continental Werks in Limmer, wurde im Jahr 2015 eine Ausgrabung am Ort des ehemaligen KZ Außenlagers Hannover-Limmer durchgeführt. Durch die Grabung konnte ein Teil eines Bodens einer Häftlingsbaracke des KZ-Außenlager Limmer freigelegt werden. [vergl. https://www.kz-limmer.de/news/boden-einer-baracke-des-kz-limmer-bei-archaeologischer-grabung-freigelegt.html]

Ob unter der Oberfläche an der Hackethalstraße in Brink-Hafen noch Reste von dem KZ-Außenlager Langenhagen vorhanden sind, ist uns nicht bekannt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwei × 3 =